Sonntag, 22. September 2013

COFFCAKES für die Gilmore Girls





Die verrückte Juli von foodsandeverything hatte eine echt witzige Idee für ihren Bloggeburtstag. Unter dem Motto "Bake a TV Show Cupcake" ruft Sie dazu auf, Muffins oder Cupcakes für unsere Lieblingsserien zu backen. Für mich - ohne Fernseher - nicht so ganz einfach. Meine regelmäßige Serienschauzeit liegt eigentlich bis vor dem Studium, also um die 5 Jahre zurück.
Also musste ich meinen Erinnerungsapparat anschalten und überlegen, was ich damals am Liebsten geschaut habe. So ein richtiger Serienfan war ich nie, doch mit Freundinnen habe ich schon ab und an mal gemütlich Gilmore Girls geschaut und finde auch heute noch ab und an eine Folge ganz gemütlich.
Außerdem danke ich Juli für dieses tolle Event, denn sie "zwingt" mich damit mehr oder weniger dazu endlich mal Cupcakes zu backen. Hier also gleichzeitig mein allererster Cupcake-Versuch (seid also milde bei der Beurteilung ;))!

Die Gilmore Girls - alle die wenigsten eine Folge gesehen habe - stehen unübersehbar auf Kaffee. Man sagt ihnen nach, sie seien Coffein-Junkies und das typisch verrückte Gilmoreverhalten rühre wohl von einem Überkonsum ihrer "Droge". Die Gilmore Girls hängen ununterbrochen an ihrem Suchtmittel und haben es auch öfter unterwegs in einem To-Go-Becher dabei. Außerdem essen die Gilmore Girls gern ungesundes und bestellen meist einen Overload davon. Deshalb musste auch etwas leicht "Überladenes" her.

Lorelay Gilmore mit Kaffeenachschub (via gilmorenews.com)

Das brachte mich auf die Idee, für Julis Blogevent diese -Riesen-Coffcakes mit dem Extraschuss Koffein und viel Buttercreme im To-Go-Becher zu backen.


COFFCAKES für die Gilmore Girls:

Die Überdosis Koffein bekommt ihr für 6 Personen: 

Für den Teig:

  • 1 1/2 Tassen Weizenmehl Typ 405
  • 1/2 fairtrade Kakao
  • 3 Tütchen lösliches Espressopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

  • 1/4 Tasse Sojamilch
  • 1/4 Tasse starker Kaffee
  • 1/2 Tase Sojajoghurt
  • 1/2 Tasse Alsan
  • 1 1/2 Rohrohrzucker
  • ein Ei-Ersatz aus 2 EL Leinsamen und 6 EL Wasser
  • ein Ei-Ersatz aus 1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser 
  • 1/4 Tasse Alsan, Zimmertemperatur
  • 120 g Zartbitter-Schokolade

Wir starten mit dem Teig:

Einen starken Kaffee aufsetzen, kann gleich eine Tasse sein, da wir später noch mehr brauchen.
Leinsamen mahlen, mit Sojamehl vermischen und mit 8 EL Wasser vermischen, in den Kühlschrank stellen für min. 10 Minuten.  
Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und 1/4 Tasse Alsan mit einem Schneebesen oder Rührgerät einrühren, zur Seite stellen.
Die trockenen Zutaten, also Mehl, Kakao, lösliches Espressopulver, Backtriebmittel und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermischen und zur Seite stellen.
Sojamilch, kalten Kaffee und Sojajoghurt mit Schneebesen vermischen und beiseite stellen.

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. 
1/2 Tasse Alsan mit Zucker und dem Ei-Ersatz schaumig rühren. 
Die Schokoladenmischung mit einem Handgerät unter die Alsan-Mischung rühren. Dazu die Sojamilch-Mischung rühren. Die flüssige Masse zu den trockenen Zutaten geben, gut verrühren, bis alles vermischt ist, aber nicht überrühren.
In gefettete Coffee-to-go Becher oder in Muffinförmchen geben. Im Ofen etwa 30 Min. backen (Stäbchenprobe) und gut aufpassen. 
Cupcakes auskühlen lassen. 



Für die Kaffee-Butter-Creme:

  • 50 ml des starken Kaffees
  • 1 EL Sojamilch
  • 250 g Alsan
  • 200g Puderzucker
  • 1 gehäufte Messerspitze Johannisbrotkernmehl
Alsan mit einem Handrührgerät in einer großen Schüssel mit dem Puderzucker, dem Kaffee und der Sojamilch schaumig schlagen. Wenn es nicht fest werden möchte, noch eine Messerspitze Johannisbrotkernmehl unterrühren, dann bindet es auf jeden Fall.
Mit einer Spritztülle hübsch auf die ausgekühlten Cupcakes verteilen (Das werde ich wohl noch üben). 

Nachtrag: Generell würde ich wahrscheinlich nur noch die Hälfte der Buttercreme machen, sonst wird es zu mächtig!

Für die Kaffee-Schokosoße:

  • 50 ml Kaffee
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Alsan
  • 70 g Zartbitter-Schokolade
Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen. Kalten Kaffee, Puderzucker und Alsan unterrühren und weiter auskühlen lassen.
In ein Kännchen umfüllen und vorsichtig gießend über den Cupcakes verteilen. 

Nachtrag: Auch von der Soße war noch einiges übrig. Weniger ist also mehr!

Euch wünsche ich auf jeden Fall viel Spaß beim Nachbacken!
_________________________________________________________________________________

Sogar wir haben zufällig vom To-Go-Coffcake profitieren können und haben unsere leckeren Exemplare in einem nahe gelegenen Park verschlungen, während in der Nähe die Wäsche im Waschsalon wusch. 


Verdammt mächtig, aber sehr lecker! Achtung: Der Coffein-Energie-Schock kommt schleichend...(Ich zittere jetzt noch :))


Mit diesem Beitrag erlebe ich noch eine weitere Premiere und nehme erstmalig am veganen Kaffeeklatsch teil.



Kommentare:

  1. Wow!! Könntest du mir bitte auf schnellstem Weg so ein Cupcake herschicken?! ;)

    Die Gilmore Girls habe ich auch immer gern geschaut und muss sagen, dass hast das Thema echt gut umgesetzt. :)

    LG und noch einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich fürchte die Buttercreme würde das nicht überleben.Du solltest also doch unbedingt mal nach Leipzig kommen ;)

      LG,

      Nini

      Löschen
  2. Booojachaka! Warte kurz, was war das neulich von wegen "Du denkst, da kann dich noch jemand toppen? Das will ich aber bezweifeln!". Nini, mit diesem abgedrehten Wunderwerk der Coffcake-Geschichte hast du dir selbst widersprochen :D Und ich glaube "toppen" ist noch zu niedrig gegriffen :)

    Absoluter Wahnsinn! Und dann noch ein Gilmore Girls Cupcake...ich bin echt hin und weg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wie war das, toppen wollten wir doch gar nicht. Ich finde deine Idee mit den Bloodslices aber immer noch ausgefallener.
      Es hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht, egal wie...

      LG,

      Nini

      Löschen
  3. sehr cool, wenn ich kaffe mögen würde, würde ich die sofort und auf der stelle nachmachen, die sehn soooo toll aus. (aber leider schmeckt mir kaffee überhaupt nicht, dafür schau ich aber seit ...vielen jahren regelmäßig (immer zum einschlafen) gilmore girls, JA, ich gebs zu, ich bin ein gilmore girls junkie, ich hab alle staffeln glaub ich schon so an die 10 mal durchgeschaut und kann einige folgen schon asuwendig mitreden...CRAZY)
    ich finds spitzenmäßig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist wirklich schade, dass du keinen Kaffee magst. Wobei ich fand, dass man den trotz der Überdosis gar nicht so stark geschmeckt hat, wie ich gehofft hatte. Schokolade schmeckt einfach doch zu stark.
      Oder du lässt den Kaffee eben ganz weg und nimmst Wasser oder Sojamilch als Ersatz.

      LG,

      Nini

      Löschen
  4. Gute Idee! Klingt nach einem perfekten Rezept für meine Mutter, denn die liebt Kaffee ungefähr genauso wie Lorelay. ;)

    Liebe Grüße,
    Catta

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolles Rezept!
    Und so tolle Bilder - bei dir wird man immer wieder auf's neue inspiriert.
    Es klingt super lecker und ich hätte jetzt gerne einen ;)

    Stimmt, ich bin gar nicht darauf gekommen, dass man die Sesamstraße ja auch hätte nehmen können.. verdammt :D

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, du kannst ja noch schnell die Dinger nochmal mit veganem Grundteig backen und erneut posten :)

      LG,

      Nini

      Löschen
  6. Die Coffcakes sehen wirklich total gut aus, schon das erste Bild hat mich voll begeistert.
    Damit hast du also schon am Event teilgenommen. Ich würd's auch gerne machen, nur ich habe fast das gleiche Problem. Ich bin überhaupt kein Serienfan und schaue auch sonst nicht viel fern. Aber mal sehen, ob mir dazu doch noch etwas einfällt.

    AntwortenLöschen
  7. Moin!

    Hui, krasses Zeug...

    Ich möcht' das auch mal probieren, bei mir gehen die Muffins (bis vor 'nem Jahr hießen die noch so, oder? ;) ) nie so schön auf.
    Könntest du mir sagen wie viel g in diesen Espressotütchen sind? Ich habe so etwas nicht.

    Danke
    & weiterhin viel Spaß beim kreativen kochen, backen etc..
    Tia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tia,

      in so einem Tütchen waren 2 g. Aber auf die genaue Menge kommt es dabei glaube ich nicht an. Man hat es sogar recht wenig geschmeckt. Man kann also gern noch mehr nehmen. Nur löslich muss es sein, da du nicht so viel Flüssigkeit extra gebrauchen kannst.

      LG,

      Nini

      Löschen
  8. Danke, also ganz ungenießbar waren sie nicht ;), aber deine Coffcakes sehen ja echt super aus, die Idee muss ich mir merken, allerdings würde ich wohl zu einer anderen Sorte tendieren den Kaffee ist so gar nicht meins ,)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Kaffee kommt ja oft nur auf den Verdünnungsgrad mit Milch an ;) Die haben gar nicht wirklich so stark nach Kaffee geschmeckt, wie ich es mir gewünscht hätte, eher schokoladig. Man kann de Kaffee aber auch weglassen oder anders ersetzen. Vielleicht ja mit Amaretto, wenn man Marzipan mg, oder Kirschwasser oder nur Wasser ;)

      LG,
      Nini

      Löschen
  9. Wow - da bleibt mir ja die Spucke weg :D Richtig geile Teile!!! Ich wollte eigentlich auch mit den Gilmore Girls bei diesem Event an den Start gehen und ich denke ich setze meine Idee trotzdem noch um, ich verspreche dir, dass sie kein billiger Abklatsch deiner Kreation werden - aber Kaffee muss dennoch vertreten sein, ist ja klar :P
    Ich freue mich übrigens total auf deinen Blog gestoßen zu sein, es gefällt mir hier total :D <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, willkommen!
      Kein Problem. Ich bin gespannt auf die andere Gilmore-Cupcake-Version. Mal sehen, was du so zauberst. Vielleicht kriegst du ja was mit noch mehr Kaffeegeschmack hin ;)

      LG,

      Nini

      Löschen
  10. Oh,wieder hab ich so einen schönen Veganblog gefunden.Bin erst seit kurzem umgestiegen,hab vorher kein Fleisch gegessen und versuch nun mehr und klappt auch.Ich backe gerne und freu mich über so tolle süße Rezepte wie von dir.Denn auf Kuchen kann ich nicht verzichten wie mein Blogname ja schon verrät:0).
    Ich komm bald wieder und grüß dich ♥lich,
    der muffin

    AntwortenLöschen
  11. Krass! Das sieht wirklich genial aus, die Idee mit dem To Go-Becher ist ja auch klasse :) Ich hab früher auch immer so gerne Gilmore Girls geschaut, die Dialoge sind zum Teil echt lustig.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    das sieht ja richtig klasse aus! Bin gerade über rezeptefinden.de auf deinen Blog gestoßen, werde dir erstmal folgen! :-) So einen Cupcake hätte ich jetzt auch gerne... :)

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nini,
    auf deinem Blog gibt es ja wirklich köstliche selbstgebackene Leckereien!
    Wegen deiner Begeisterung fürs Backen könnte sicher die aktuelle Aktion der Sixx-Community interessant für dich sein: Dort findet gerade ein Wettbewerb unter dem Titel „Enies Back-Battle“ statt, bei dem man ganz einfach mit einem Foto von etwas Selbstgebackenem mit machen kann. Jedes Foto kann auf der Community-Seite mit Sternen bewertet werden und am Ende gewinnen die Bilder mit den besten Bewertungen. Als Hauptpreis winkt eine tolle KitchenAid Artisan-Küchenmaschine im Wert von ca. 650 Euro!
    Wir würden uns freuen, wenn du mit einem deiner tollen Fotos am Wettbewerb teilnimmst oder deine Leser mit einem kleinen Blog-Artikel über diese Aktion informierst – hier die URL zur Teilnahme am Wettbewerb: http://community.sixx.de/gewinnspiel/enie-backt-wettbewerb
    Dort findet man auch alle Details zur Kampagne. Mitmachen kann man mit seinem Foto bis zum 28. Oktober, die finale Abstimmungsphase dauert bis 30. Oktober 2013.

    Viele Grüße & herzlichen Dank vorab
    Tobias vom Voycer-Team, dem technischen Partner der Aktion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tobias,

      danke für den heißen Tipp. Da werde ich gleich mal vorbeischauen!

      LG,

      Nini

      Löschen
  14. ach ja, die gilmore girls... :) Danke für die Erinnerung! Deine Bilder sehen toll aus. So wie dein süßer Blog. Ich habe ihn gerade entdeckt und stöber gleich mal weiter. liebe Grüße Toni (Backen macht froh)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tonia für deinen lieben Kommentar und willkommen auf meinem Blog! Machs dir gemütlich ;) Schön, dass es dir gefällt. Bis bald,

      Nini

      Löschen
  15. HILFE, ich brauch diese (JA DIESE!) Cupcakes!!! Kaffee! Schokolade! Cupcakes! Der Himmel auf Erden... <3 Tolle Idee - wird auf jeden Fall mal nachgebacken. :)

    Jetzt schnüffel ich mich durch deinen restlichen Blog ;)

    Liebste Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, schön dich hier zu sehen. Viel Spaß beim Schauen und danke für die lieben Worte.

      LG.

      Nini

      Löschen
  16. Hallo! Ich hab deinen Blog eben erst über "Baking the law" entdeckt, wo es ebenfalls Gilmore-Girls-Cupcakes gibt, und wollte dir eben sagen: dein Blog gefällt mir total gut und deine Cupcakes gefallen mir fast noch besser. :) Sehen super-lecker aus und sind total schön in Szene gesetzt!

    ♥sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und herzlich willkommen! Dann stöber dich mal durch den Blog.

      LG,

      Nini

      Löschen
  17. Tolle Idee und auch sehr schön umgesetzt. Die Gilmore Girls und der Kaffee to Go passen einfach 1A!

    AntwortenLöschen